SR_Imageslider1200pxW800pxH

 

Gehörschutz

 

Ihr Gehör wird Ihnen dankbar sein.
Welchen Gehörschutz Sie tragen entscheiden Sie selbst. Bei allen Produkten können Sie sicher sein, dass diese die hohen SR-Qualitätsansprüche erfüllen. Auf Hygiene und Bequemlichkeit haben wir bei der Auswahl der Produkte einen besonderen Fokus gelegt.

Jetzt in unserem Shop kaufen!

SR-Shop-Logo

WISSENSWERTES ÜBER GEHÖRSCHUTZ

Die Auswahl des richtigen Gehörschutzes
ln der Praxis hat sich herausgestellt, dass Bequemlichkeit und Hygiene bei der  Auswahl für die Mitarbeiter die größte Rolle spielen. Die betrieblich Verantwortlichen wie Meister, Sicherheitsingenieure und -beauftragte etc. sollten es grundsätzlich den Mitarbeitern überlassen, welchen Gehörschutz sie benutzen möchten. Dadurch wird die Eigenverantwortlichkeit, PSA zu tragen, gefördert.

Stöpsel oder Kapsel?

Gehörschutzstöpsel sind zu empfehlen…

… wenn nicht aus besonderen Gründen Kapselgehörschützer getragen werden müssen
… für Arbeitsplätze mit andauernder Lärmeinwirkung
… bei zu starker Schweißbildung unter Kapselgehörschützern
 
… bei gleichzeitigem Tragen von Brille oder Schutzbrille und Gehörschützern

 

Kapselgehörschützer sind anzuraten…

…wenn häufiges Auf- und Absetzen des Gehörschützers erforderlich ist, z.B. bei nur kurzem Aufenthalt im Lärmbereich, bei nur kurzzeitig auftretender Lärmeinwirkung
… wenn wegen zu enger Gehörgänge Gehörschutzstöpsel nicht vertragen werden
 
… wenn eine Neigung zu Gehörgangsentzündung oder Unverträglichkeitsreaktionen beim Tragen von Gehörschutzstöpseln beobachtet werden
 

Was ist ein SNR-Wert?

Eine schnelle Einteilung von Gehörschützern kann man mit dem SNR-Wert vornehmen. SNR bedeutet: „single number rating“, was in etwa „Allgemeine Dämmung“ bedeutet. Wir legen Wert darauf, dass Sie diese SNR-Werte kennen, bevor Sie sich einen Gehörschutz zulegen. Denn: Nur wenn Sie wissen, wie stark ein Gehörschutz abdämpft, wissen Sie, wie sehr Sie beim Tragen geschützt werden. Der SNR-Wert bezeichnet die mittlere Abdämpfung eines Gehörschützers und damit die durchschnittliche Schutzwirkung.

So ermitteln Sie den richtigen Gehörschutz für Ihren Anwendungsfall:

1.
Ermitteln Sie den Pegel (dB) des einwirkenden Schalls bei der jeweiligen Frequenz (z. B. anhand von Geräteunterlagen oder mithilfe eines Schallpegelmessers)
2.
Ziehen Sie davon den SNR-Wert des jeweiligen Gehörschutzes ab (die SNR-Werte  finden Sie in der Artikelbeschreibung bei den jeweiligen Produkten)
3.
Der verbleibende Wert sollte unter 80 dB liegen.
 
DER UNTERNEHMER HAT GEHÖRSCHUTZ BEREITZUSTELLEN, WENN EIN
LÄRM-BEURTEILUNGSPEGEL VON 80 dB(A) ÜBERSCHRITTEN WIRD.
 
Einige typische Schallpegel

gehoerschutz_info1

Aufenthaltsdauer ohne Gehörschutz:

gehoerschutz_info2

 SEIT DEM 15.02.2006 WIRD DER BEURTEILUNGSPEGEL VON 85 dB(A) AUF 80 dB(A)  REDUZIERT. DIE NEUE LÄRMVERORDNUNG ENTNEHMEN SIE DER UNTEN STEHENDEN TABELLE.

gehoerschutz_info3

Jetzt in unserem Shop kaufen!

SR-Shop-Logo